STRAFRECHT

Bestimmte Handlungen und Verhaltensweisen sind in unserem Rechtssystem unter Strafe gestellt. Mit dem Schutz von Gütern, wie Leben, Freiheit, Eigentum, Selbstbestimmung ist eine humane Gesellschaft erst möglich.

Bei einer Anklage in einem Strafverfahren ist es stets dringend geraten, sich von einem Rechtsanwalt beraten und vertreten zu lassen. Kommt es darüber hinaus zu einem Verfahren, ist das Prozedere für den Laien meist zu komplex, um ohne anwaltlichen Beistand auszukommen. Ich berate und vertrete im Strafrecht überwiegend in den Bereichen Betäubungsmittel und Körperverletzung.

Über das weiter unten aufgeführte Formular können Sie mit der Rechstanwaltskanzlei Zobel in Berlin Kontakt aufnehmen.

Haben Sie weitere Fragen?

Rufen Sie an oder hinterlassen Sie hier Ihre Nummer – wir rufen zurück!


+49 30 39876537

ERFAHRUNGEN IM STRAFRECHT

Verfahren wegen Verstoß gegen Betäubungsmittelgesetz (BtMG)

Verfahren wegen leichter Körperverletzung

Verfahren wegen Beleidigung

BEISPIELE AUS DER RECHTSPRECHUNG

A

Notwehrexzess bei Provokation des Angriffs

Kein Ausschluss eines Notwehrexzesses durch Provokation des Angriffs

BGH-Urteil vom 03.06.2015 (2 StR 473/14 | StGB § 32 | StGB § 33)

A

Subjektive Vorstellung des Täters

Die subjektive Vorstellung nach Abschluss der letzten Ausführungshandlung des Täters ist sowohl bei der Frage, ob ein fehlgeschlagener Versuch, als auch, ob ein beendeter oder unbeendeter Versuch vorliegt im Urteil in den Fällen, die dazu Anlass geben, zu erörtern.

BGH-Beschluss vom 27.11.2014 (3 StR 458/14)

A

Versuchte gefährliche Körperverletzung

Weil er aus Rache die Bremsschläuche am Auto seiner Ex-Frau gekappt hat, muss ein Mann für zwei Jahre ins Gefängnis. In ihrem Urteil gingen die Richter am Landgericht Detmold am 06.08.2015 von einer versuchten gefährlichen Körperverletzung und einem gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr aus. Sie glaubten der Aussage des 35 Jahre alten Angeklagten, er habe das Auto nur beschädigen wollen, um seine ehemalige Frau zu ärgern. Töten habe er sie aber nicht wollen. Die Staatsanwaltschaft hatte dagegen auf versuchten Mord plädiert (Az.: Ks 58/14).

LG Detmold: Urteil vom 06.08.2015

HIER FINDEN SIE UNS IN BERLIN

RECHTSANWALTSKANZLEI URSULA ZOBEL 

WALDENSERSTR. 2-4, AUFGANG E / 2. OG, 10551 BERLIN

FON +49 30 39876537
FAX +49 30 39876384

ra-zobel@rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.de

Impressum

Verantwortliche für die bereitgestellten Informationen § 5 Telemediengesetz (TMG)

Rechtsanwältin Ursula Zobel

Waldenserstr. 2-4, Aufgang E / 2. OG
10551 Berlin
Telefon: + 49 30 39876537-9
Telefax:  + 49 30 39876384
Email: ra-zobel@rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.de


Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a UStG:
DE219359341


Berufsbezeichnung
Rechtsanwältin
erstes und zweites Staatsexamen
Juristische Fakultät
Ludwig-Maximilians-Universität München
Freistaat Bayern


Zulassung zur Rechtsanwaltschaft

Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Rechtsanwaltskammer Köln
Zulassung zurückgegeben wegen Umzugs nach Berlin

Berlin

Mitgliedschaft:
Rechtsanwaltskammer Berlin Körperschaft des öffentlichen Rechts
Littenstraße 9
10179 Berlin
http://www.rak-berlin.de/


Berufsrechtliche Regeln

  • Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO)
  • Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA)
  • Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
  • Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft Gesetz über die Tätigkeit europäischer Rechtsanwälte in Deutschland Law Implementing The Directives of the European Community pertaining to the professional law regulating the legal profession (EuRAG)
  • Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE-BERUFSREGELN)
  • Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung (DL-INFOV)

Bundesrechtsanwaltskammer: http://www.brak.de


Berufshaftpflichtversicherung:
Allianz Versicherungs-Aktiengesellschaft , Königinstraße 28,   80802 München, vertreten durch den Vorstand Dr. Alexander Vollert
Versicherungsschein GHV 10/0457/1022646/230


Streitschlichtungsverfahren nach § 191f BRAO:
Bei Streitigkeiten zwischen Anwalt und Mandant ist die Durchführung eines Schlichtungsverfahrens bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft möglich. Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft bei der Bundesrechtsanwaltskammer
Neue Grünstraße 17
D-10179 Berlin
Telefon +49 30/2844417-0
Telefax +49 30/2844417-12
E-Mail schlichtungsstelle@s-d-r.org
http://www.schlichtungsstelle-der-rechtsanwaltschaft.de

Diese Website bietet keine individuelle Rechtsberatung.
Auskünfte der Kanzlei sind nur verbindlich, wenn sie im Rahmen eines Mandatsverhältnisses schriftlich erfolgen.


Bankverbindung

Berliner Bank
IBAN DE24100708480083638700
BIC   DEUTDEDB110


Bildnachweise

Urheber und Bildquelle der verwendeten Bilder: 

Thomas Wendland, alesco.concepts, www.alesco-concepts.de


Konzept, Layout, Programmierung

alesco.concepts, communication & visual branding

www.alesco-concepts.de

info@alesco-concepts.de


18.08.2015

Haftungsausschluss

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutzhinweise

Die Webseiten Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.berlin und Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.de werden von Rechtsanwältin Ursula Zobel, Waldenserstr. 2-4, 10551 Berlin betrieben.

Datenschutzbeauftragter
Aufgrund der Größe und Zusammensetzung des Unternehmens ist nach aktueller Rechtslage kein Datenschutzbeauftragter  erforderlich.

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Rechtsanwältin Ursula Zobel, Waldenserstr. 2-4, 10551 Berlin,  ra-zobel@rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.de.

Für alle Besucher der Webseiten Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.berlin und Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.de wird großer Wert auf den Schutz ihrer personenbezogenen Daten gelegt.

Personenbezogene Daten werden ausschließlich in Übereinstimmung mit den nachfolgend beschriebenen Grundsätzen und unter Beachtung der anwendbaren Datenschutzgesetze und Verordnungen erhoben, verarbeitet und genutzt.

Personenbezogene Daten sind alle Angaben, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Dazu gehören auch Name, Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummern, IP-Adresse Ihres Rechners.

Für den Besuch bzw. Aufruf der Webseiten Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.berlin und Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.de besuchen, ist es nicht erforderlich, dass Sie personenbezogenen Daten angeben.

Über die auf den Webseiten Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.berlin und Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.de bereitgestellten Kontaktformulare können Sie direkt mit uns in Verbindung treten. Wir erheben, verarbeiten, nutzen und speichern die von Ihnen über ein Formular mitgeteilten Informationen ausschließlich für die Bearbeitung des von Ihnen geschilderten Anliegens. Ihre Daten werden ohne Ihre vorherige Zustimmung nicht weiter gegeben. Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer vorherigen Zustimmung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO). Sie können die vorher erteilte Zustimmung jederzeit widerrufen. Für den Widerruf ist eine formlose Mitteilung per E-Mail ausreichend. Die bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleiben vom Widerruf unberührt.

Über das Kontaktformular übermittelte Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre zuvor erteilte Zustimmung zur Speicherung widerrufen und/oder kein Erfordernis der Datenspeicherung mehr besteht. Hiervon unberührt sind zwingende gesetzliche Bestimmungen, insbesondere Aufbewahrungsfristen.

Zugriffsdaten
Internetauftritte können nur im Browser dargestellt werden, wenn durch den Provider bestimmte personenbezogene Daten, wie z. B. die IP-Adresse, verarbeitet werden. Die Webseiten Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.berlin und Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.de Folgende Daten werden erhoben:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Hierbei werden die Daten nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt. Die Datenverarbeitung findet hierbei auf der rechtlichen Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO statt. Dieser erlaubt das Verarbeiten von Daten zur Erfüllung eines Vertrags oder vorvertraglicher Maßnahmen.

Cookies
Die Webseiten Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.berlin und Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.deverwenden keine Cookies.

Unsere Webseiten Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.berlin und Rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.de und unseren IT-Systemenwerdendurch erforderliche und machbare technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, unberechtigten Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen abgesichert.

Google Fonts
Wir binden die Schriftarten (Google Fonts) des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein.
Zur Datenschutzerklärung von Google:
https://www.google.com/policies/privacy/

Über folgenden Link finden Sie eine Möglichkeit, ein Opt-Out-Cookie in Ihren Browser einzubinden, das diesbezüglich das Erfassen der Daten verhindert:
https://adssettings.google.com/authenticated.

Recht auf Übertragung, Auskunft , Berichtigung, Sperrung und Löschung Ihrer Daten
Sie haben das Recht, Daten, die auf Grundlage Ihrer vorherigen Zustimmung oder in Erfüllung eines Mandats automatisiert verarbeitet werden , an sich oder an Dritte aushändigen zu lassen. Die Daten werden in einem maschinenlesbaren Format bereitgestellt, soweit dies technisch machbar ist.

Sie haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie gegebenenfalls ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Jede von Ihnen vorab erteilte Zustimmung zur Datenerhebung, -verarbeitung und -nutzung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte wenden Sie sich hierfür per E-Mail an ra-zobel@rechtsanwaltskanzlei-ursula-zobel.de.

Wenn Sie weitere Fragen zum Datenschutz und zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten haben, können Sie uns unter der email-Adresse und den im Impressum angegebenen Kontaktdaten erreichen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde
Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei der für Sie zuständigen Aufsichtsbehörde (z. B. Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit) für den Datenschutz zu beschweren.

Diese Datenschutzerklärung wird erforderlichenfalls fortlaufend aktualisiert. Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung werden auf der Webseite veröffentlicht. Änderungen gelten ab ihrer Veröffentlichung auf unserer Webseite. Dort können Sie sich regelmäßig über gegebenenfalls erfolgte Aktualisierungen informieren.

Nehmen Sie Kontakt auf!

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung der von mir eingegebenen Daten zum Zweck der Kontaktaufnahme zu.